Die Seite SuperData hat die Gaming-Highlights des vergangenen Monats zusammengefasst. Die Spitzenreiter sind hier Fortnite und God of War. Obwohl sie nicht gegensätzlicher sein könnten, haben sie zusammen gleich mehrere Rekorde gebrochen und sich in die Herzen der Spieler gekämpft.

God of War zeigt, was es drauf hat:

God of War (2018) - Fight Your Way - Game-Feature-Trailer17 weitere Videos

Durch Fortnite und God of War wurden die Verkäufe auf Konsolen im April um starke 44 Prozent im Vergleich zum März angehoben. Allein God of War hat 2,1 Millionen digitale Einheiten an die Spieler bringen können und ist damit der erfolgreichste PS4-Exklsuivtitel im Zeitraum kurz nach dem Launch. God of War hat den bisherigen Rekordhalter Uncharted 4 damit fast um den doppelten Betrag geschlagen. Bei Fortnite wurde das Ganze natürlich durch die Ingame-Käufe realisiert, über die Spieler neue kosmetische Items bekommen.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

Konsolen und Mobile auf dem Vormarsch

Im Hinblick auf den gesamten digitalen Games-Markt ergibt sich ein Wachstum von 23 Prozent. Das entspricht einem Betrag von 9,09 Milliarden US-Dollar. Allerdings geht dies kaum vom PC aus. Stattdessen sind Konsolen-Games und Mobile-Spiele für das enorme Wachstum verantwortlich.