Regisseur Guillermo del Toro arbeitet mit THQ an einer neuen großen Spieleserie.

Bereits vor wenigen Monaten wurde bekannt, dass der Hellboy-Regisseur Guillermo del Toro unter die Spieleentwickler gegangen ist. Zum eigentlichen Projekt oder mit wem er überhaupt zusammenarbeitet, war jedoch nicht bekannt.

Jetzt äußerte er sich gegenüber MTV und gab zumindest einige Einzelheiten preis. So bestätigt er, dass er beim Publisher THQ untergekommen ist. „Wir arbeiten zusammen. Hoffentlich können wir in den nächsten Tagen eine offizielle Ankündigung machen. Wir sprechen hier über riesige Spiele, riesige Welten und lange Deadlines.“

Und mit den „langen Deadlines“ meint er lange Entwicklungszeiten. So rechnet er für jedes seiner Spiele mit einer Entwicklungsdauer von etwa drei Jahren. Laut del Toro erscheint das erste Spiel – im besten Fall – 2013.

Ein kleine Beschreibung des Projekts gab er aber schon vorab. „Es ist Horror...aber eine ganz andere Art eines Horror-Spiels. Es ist kein Survival-Horror. Es ist wirklich eine ungewöhnliche, geekige Mischung und hat etwas von Lovecraft."

THQ hat die Zusammenarbeit noch nicht bestätigt. Man habe derzeit nichts anzukündigen, ist in einem Statement zu lesen. Bis zur offiziellen Ankündigung dürfte es aber wohl nicht mehr lange dauern.