Spielkonsolen bzw. Videospieler haben in der Öffentlichkeit nicht unbedingt ein hohes Ansehen, da ihnen nachgesagt wird, dass sie dick und faul sind. Spätestens seit diversen Tanzmattenspielen und Nintendos Wii legt sich dieses Muster allmählich.


Im Moment finden die Olympischen Spiele in China statt, bei denen die deutsche Mannschaft nicht sonderlich gut abschneidet. Der Japaner Kosuke Kitajima konnte im Brustschwimmen die Goldmedaille mit Weltrekordzeit holen und unterbot die bisherige 59-Sekunden-Marke mit 58,91 Sekunden.

In einem Interview kam daher die Frage auf, welches Geheimnis hinter seinem Erfolg steckt. Er sagte im Anschluss, dass er mit dem Wii-Spiel Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen trainiert, was ihn fit hält. "Da Mario im Spiel auch Brustschwimmen macht, ist es die perfekte Vorbereitung für Olympia.", so Kitajima.