5,52 Euro werden jeden Monat ab Januar 2007 für Internet-PC's und TV-fähige Handys fällig. Darauf einigten sich die ARD-Intendanten auf der ARD-Hauptversammlung in Schwerin, auch das ZDF stimmte dem zu. Die endgültige Entscheidung obliegt den Bundesländern. Vor wenigen Monaten war noch eine Gebühr von 17,03 Euro (in Höhe der Fernsehgebühr) in der Diskussion, wonach es zu massiven Protesten von Industrie- und Unternehmensverbänden kam. Schließlich werden demnächst vor allem kleine Unternehmen sowie Selbstständige für ihren gewerblich genutzten Heim-PC zur Kasse gebeten.

Für private Haushalte, die einen Internet-PC oder ein TV-fähiges Handy besitzen, aber bereits die GEZ-Gebühr für Radio und TV entrichten, ändert sich ab Januar 2007 nichts.

Ihr wollt euren Frust darüber kundtun oder findet das gerechtfertigt, dann nutzt bitte entweder die Kommentarfunktion oder unser Forum.