Sonys First-Party-Studio Zipper Interactive steht offenbar vor dem Aus. Das zumindest will Kotaku von nicht näher genannten Quellen erfahren haben. Demnach soll sich das Studio im Moment auf seine Schließung vorbereiten.

Aktuelles - Gerücht: SOCOM-Entwickler Zipper Interactive steht offenbar vor Schließung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 8/161/16
War Unit 13 das letzte Spiel von Zipper Interactive?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sony selbst wollte das Ganze gegenüber Kotaku nicht kommentieren und verwies darauf, dass man nie auf Gerüchte oder Spekulationen eingehe. Wenige Tage zuvor wollte Kotaku in Erfahrung gebracht haben, dass nicht nur ein Projekt eingestellt wurde, sondern auch Mitarbeiter ihre Koffer packen musste.

Zipper Interactive ist vor allem für die SOCOM-Reihe bekannt und arbeitete zuletzt an dem Vita-Spiel Unit 13. Der Multiplayer-Shooter MAG geht ebenso auf deren Konto.

Bevor Zipper Inteactive zu Sony wechselte, waren sie für Klassiker wie Mechwarrior 3 oder auch Crimson Skies verantwortlich. Der Entwickler wurde 1996 gegründet und 2006 von Sony gekauft.

Kotaku weist noch darauf hin, dass es nach wie vor keine offizielle Bestätigung gibt und eine Zukunft für den Entwickler somit nicht ausgeschlossen ist. Die massiven Entlassungen (die ebenso nicht bestätigt wurden) aber würden keine allzu große Hoffnung machen.