Der von David Perry ins Leben gerufene Streamingdienst Gaikai ließ bereits durchblicken, dass man zur E3 etwas Großes ankündigen werde, das die Industrie verändern könnte. Und offenbar könnte damit das Streamen von Spielen auf Konsolen gemeint sein, das in der Vergangenheit bereits häufiger mit der PlayStation 4 in Verbindung gebracht wurde.

Aktuelles - Gerücht: PS3 wird mit Gaikai abwärtskompatibel und streamt PlayStation-Klassiker

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Ist Gaikai auf der PS3 nur der Anfang?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2

GamesIndustry will jetzt erfahren haben, dass Gaikai mit Sony einen Deal eingegangen ist, um Spiele auf die PlayStation 3 zu streamen. Dabei soll es sich um PS2- und PSOne-Klassiker handeln. Dass solche Klassiker durchaus bei den Spielern gut ankommen, zeigten unter anderem die HD-Remakes zu Ico and Shadow of the Colossus oder auch Silent Hill und God of War.

Wie es heißt, werden sowohl First-Party- also auch Third-Party-Spiele angeboten. Zu erwarten ist eine Ankündigung am kommenden Montag auf Sonys E3-Pressekonferenz.

Sollte also etwas dran sein, wäre das für Sony gleichzeitig auch die Möglichkeit zu prüfen, ob die Spieler einen solchen Streaming-Dienst annehmen würden. Damit könnte sich Sony für die PlayStation 4 rüsten.

Nicht unwahrscheinlich wäre auch, dass Sony weitere Geräte für Spielestreaming nutzen wird - darunter würde sich neben Tablets beispielsweise auch die PlayStation Vita eignen.

Aktuellstes Video zu Aktuelles

Aktuelles - The Governator (US-Trailer)16 weitere Videos