Nun gibt es keinen Zweifel mehr: Jeff Gerstmann hat jetzt allen Spekulationen ein Ende gemacht und bestätigt, dass er im vergangenen Jahr von Gamespot gefeuert wurde.

"Ich bin nach Hause gekommen, habe mich auf's Sofa gesetzt und war sehr betroffen", sagte Gerstmann im Interview mit einer amerikanischen Webseite. Erst dann sah er, was für einen Sturm der Entrüstung dies im Internet zur Folge hatte. Gerstmann weigerte sich, weitere Details über seinen Abschied auszuplaudern. Er soll von der Webseite Gamespot gefeuert worden sein, weil er dem Eidos-Spiel Kane & Lynch: Dead Men eine schlechte Bewertung gab.