Sheri Graner Ray, Gründer und CEO von Zombie Cat Studios und Jennifer Hepler, ehemaliger Writer für die 'Dragon Age'-Reihe von Bioware, sprachen auf der Game Developers Conference 2014 in San Francisco, Kalifornien über die Bedeutung von In-Game-Dialogen und Unterhaltungen zwischen Charakteren.

Aktuelles - GDC 2014: Warum In-Game-Dialoge und Unterhaltungen zwischen Charakteren wichtig sind

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 8/111/11
Unterhaltungen zwischen Charakteren spielen eine große Rolle
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In ihrem Beitrag "Engineering Better Dialogue" - "Bessere Dialoge entwickeln" behandelten Jennifer Hepler und Sheri Graner Ray die Bedeutung von Dialogen zwischen Charakteren in Spielen.

"Konversationen dienen dazu, den Spieler im Spiel voranzubringen", so Ray. "Konversationen sind das Kennzeichen story-getriebener Spiele und Adventures. Sie dienen dazu, den Spieler involviert zu halten, und die Geschichte voranzutreiben."

Dabei können jene Konversationen unterschiedliche Formen annehmen. Von Aufträgen, Hinweisen bis hin zu solchen, die neue Charaktere und Orte einführen. Auch wenn sich In-Game-Dialoge aufgrund der interaktiven Natur in Spielen oftmals in mehrere Richtungen entwickeln, müssen sie doch alle zu einer bestimmten Kerninformation führen, dem "Critical Plot Point", das die Geschichte weiterspinnt. Ray schlägt daher vor, sich als Schreiber von hinten nach vorne durchzuarbeiten.

Zu vermeiden seien Dialoge, die keine Ziele böten oder den Spieler gar verwirrten. Stattdessen solle man dem Spieler immer Optionen bieten, die im Grunde dasselbe Ziel haben, nur jeweils anders formuliert.

Fesselnde NPC-Dialoge seien laut Hepler auch solche, die nicht den Anschein erwecken, als hätte der betreffende Non-Playable-Character nur still auf den Spieler gewartet. Diese NPCs sollten eher den Eindruck erwecken, als hätten sie sich vergebens bemüht, ihre Probleme selbst zu lösen und seien dabei gescheitert. Dann käme der Spieler zu diesem Zeitpunkt hinzu und könne sich als Held in Szene setzen, das sei etwas, das jeder Spieler liebe, so Hepler.