Die bekannte Webseite GameTrailers hat ihre Tore geschlossen. Das gab man über Twitter bekannt: "Nach 13 Jahren schließt GameTrailers heute. Wir danken euch für eure kontinuierliche Unterstützung in den ganzen Jahren. Es war ein Abenteuer."

Aktuelles - GameTrailers schließt nach 13 Jahren

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Hattet ihr GameTrailers die letzten Jahre noch besucht?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sowohl metacritic als auch Entwickler Obsidian Entertainment reagierten auf den Tweet bedrückt. GameTrailers wurde 2003 gegründet und spielte im Laufe der Zeit eine wichtige Rolle als US-Medium im Bereich Videospiele. Nicht zuletzt deshalb, da Spieleunternehmen Mitte der 2000er immer mehr in Videos investierten.

Dort wurden nicht nur die neuesten Trailer veröffentlicht, sondern User konnten ebenfalls eigene Videos hochladen. Darüber hinaus bot man Video-Reviews und Co. an.

2014 wurde GameTrailers von Defy Media übernommen, woraufhin man in etwa zwei Drittel der Mitarbeiter entließ. Nach nicht ganz zwei Jahren der Übernahme wurde die Webseite also geschlossen.

GameTrailers musste sich YouTube und Twitch entgegenstellen

Die Zeiten änderten sich: YouTube wurde zu der Plattform für so ziemlich alle Videos, während Entwickler und Publisher mit Twitch eine weitere Möglichkeit entdeckten, um den Spielern ihre Titel näherzubringen.

Noch lässt sich GameTrailers besuchen. Die letzten veröffentlichten Video-Reviews sind jene zu Firewatch und Unravel. In Erinnerung dürfte GameTrailers unter anderem durch die Show mit Geoff Keighley sowie durch exklusive E3-Inhalte bleiben.

Spielekultur - Von Tron bis Ralph reichts: Videospiele im Film

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (24 Bilder)

Aktuellstes Video zu Aktuelles

Aktuelles - The Governator (US-Trailer)16 weitere Videos