Völlig überraschend und ohne direkte vorherige Ankündigung startete Gamestop Deutschland einen eigenen Download-Shop, über den man diverse Spiele herunterladen kann. Im Moment liegt das Angebot bei 720 PC-Spielen und reicht von aktuellen Spielen bis hin zu älteren Titeln, wie etwa Syberia, Commandos 4 und dem ersten Hitman.

Hinter dem Download-Portal, das komplett als Teil des Gamestop-Unternehmens zu verstehen ist, steckt die französische Firma Metaboli. Daher kommt auch die Download-Technologie von Metaboli zum Einsatz, durch die die Spiele nicht komplett, sondern in kleineren Teilen bzw. Paketen heruntergeladen werden. Interessant dabei ist, dass ihr dadurch nach nur kurzer Zeit mit dem Spielen anfangen könnt, während der Rest des Spieles im Hintergrund heruntergeladen wird.

Die Bezahlung der Spiele findet wahlweise entweder über elektronischem Lastschriftverfahren, EC-Karte oder über PayPal statt. Erst vor wenigen Tagen kam ans Tageslicht, dass GameStop-Chef Paul Raines an einer Spieleplattform interessiert ist. Dass dies nun so schnell gehen würde, war nicht vorherzusehen.

Den Downloadshop findet ihr unter der Webadresse gamestop.gamesplanet.com.