Nachdem die Games Convention vor wenigen Jahren geistig nach Köln wanderte, versuchte es die Leipziger Messe seitdem mit der sogenannten Games Convention Online. Der Fokus lag auf Browser-, Client- und Mobile-Games.

Aktuelles - Games Convention Online 2011 abgesagt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/79Bild 8/861/86
Die Messehallen in Leipzig werden in diesem Jahr für Games geschlossen bleiben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie die Leipziger Messe soeben in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wird die Games Convention Online 2011, die für den 7. bis zum 8. Juli geplant war, in diesem Jahr nicht stattfinden.

Der Grund dafür sei, dass die Mehrheit der Branche signalisierte, in diesem Jahr nicht an der Messe teilzunehmen, so dass die Veranstaltung sich betriebswirtschaftlich nicht mehr positiv darstellen lassen würde.

Dennoch soll das Know-how und das Dienstleistungsnetzwerk weiterhin zur Verfügung stehen, um marktgerechte Veranstaltungen durchzuführen, erklärte Pressesprecherin Heike Fischer.

"Wenn die Industrie neue Formate oder neue Standorte für wirksame Veranstaltungen der Spielebranche sucht, können wir schnell darauf reagieren und unsere erprobte Struktur aktivieren", sagte Fischer.