Was macht mehr Spass als Zocken? Klar, mit Freunden zocken. Und was macht mehr Spass als an einer Konsole zu zocken? Na an mehreren Konsolen zu zocken! Zockerabende sind unter Gamern eine beliebte Abwechslung zum Online-Multiplayer-Alltag. Doch manchmal passt es einfach nicht. Entweder es findet sich keine passende Location oder die gewünschte Plattform ist nicht in greifbarer Nähe. Oder aber, man hat einfach zu spontan Lust auf einen Zockerabend. Was tun? Hier kommt der britische Spielehändler GAME ins Spiel.

So hat GAME angekündigt, exklusiv im Staybridge Suites London Stratford Hotel, den ganzen Januar hindurch ein sogenanntes Game Pad anzubieten; ein Hotelzimmer, welches voll und ganz auf die Bedürfnisse eines modernen Zockers zugeschnitten ist.

Das bedeutet im Klartext, drei Spielestationen (Xbox 360, Playstation 3 und Wii), Versorgung mit Pizzen, Snacks, Bier, Wein und Softgetränke, um entweder alleine oder mit Freunden die ganze Nacht hindurch, ungestört die neuesten Spiele zu zocken und einfach nur eine gute Zeit zu haben.

Sollte man dennoch irgendwann eine Pause brauchen, kann man sich auf ein großzügiges King Size Bett legen. Doch wer will da schon schlafen?

Schon allein angesichts des einzigen Hakens an der Sache nicht, denn die Luxusnacht im Luxustraum eines jeden Zockers hat auch einen Luxuspreis. GAME verlangt rund 199 Pfund, umgerechnet also ca 246 Euro die Nacht. Frühstück inklusive.

GAME sagt, es wäre das perfekte Weihnachtsgeschenk für Spielebegeisterte. Doch wäre es Euch das wert?

Wer das tatsächlich in Erwägung zieht, hier das Hotel.