Wer nach Until Dawn noch lange nicht genug von der als Spiel aufbereiteten Slasher-Thematik hat, darf sich freuen, denn mit Friday the 13th - The Game präsentieren Crystal Lake Entertainment, Gun Media und IllFonic einen asynchronen 1 vs 7-Multiplayer-Slasher, in dem einer (Jason Vorhees) gegen alle (Teenie-Opfer) vorgeht.

Friday the 13th: The Game - Asynchroner 1 vs 7-Multiplayer-Slasher

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFriday the 13th: The Game
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 18/191/19
Jason bei seinem Hobby - Oh, und wer ist dieser Eishockey-Mann?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit Until Dawn haben Sony und Supermassive Games einen Überraschungserfolg gelandet. Offenbar besteht ein Markt für Slasher-Survival-Horrorspiele. Wie wäre es dann mit einer der Ikonen des Slasher-Genres? Jason Vorhees aus Friday the 13th! Doch anstatt das Schicksal aller Teenies alleine in euren Händen zu halten, könnt ihr gleich zu siebt versuchen, eurem Albtraum zu entkommen oder ihn zu besiegen. In Crystal Lake Entertainment, Gun Media und IllFonics asynchronem 1 vs 7-Multiplayer-Slasher Friday the 13th - The Game ist genau das möglich.

Hier schlüpft ihr entweder in die Rolle des furchteinflössenden Jason Vorhees und schleicht um Crystal Lake herum, um euren Opfern aufzulauern oder ihr spielt einen der Teenies und müsst die Nacht überleben. Mit dem Spiel versuche man die Ära der 80er-Slasher wiederzubeleben. Zu Beginn hieß das Spiel noch Slasher Vol.1: Summer Camp und war als Hommage an Sean S. Cunninghams Kultslasher von 1979 gedacht. Doch kurz nach einer Präsentation bei IGN kontaktierte Cunningham die Entwickler und nach wenigen Monaten war er so überzeugt vom Projekt, dass er das Projekt offiziell absegnete. Special Effects-Spezialist Tom Savini (From Dusk Till Dawn, Dawn of the Dead) wird als Executive Producer fungieren. Kane Hodder, der Jason Vorhees insgesamt vier Mal verkörperte, wird für Motion Capture-Aufnahmen zur Verfügung stehen.

Eine Einzelspieler-Kampagne mit euch als Jason Vorhees ist ebenfalls möglich, wenn das Stretchgoal dazu erreicht wird. Darin werdet ihr diverse Szenarien aus den Filmen nachspielen und auf bekannte Filmfiguren treffen, die ihr dann abschlachten dürft. Entwickelt wird Friday the 13 - The Game auf Basis der Unreal Engine 4.

700.000 Dollar wollen die Entwickler über Kickstarter einstreichen, um das Spiel zu entwickeln. Knapp 135.000 Dollar sind bereits eingetrudelt.

Wer die Kickstarter-Kampagne unterstützen will, kann sich hier beteiligen.

5 weitere Videos

Friday the 13th: The Game ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.