Der ehemalige Traditionspublisher Acclaim wurde vom Socialgames-Anbieter Playdom übernommen. Damit ist dies bereits die zweite Übernahme in einem Monat, die Playdom tätigt. Acclaim bringt Erfahrung im Bereich MMORPG in das Unternehmen Playdom mit ein, wodurch sich beide Firmen in Zukunft auf die Vermarktung von Spielen für Facebook und weitere soziale Netzwerke konzentrieren möchten.

Aktuelles - Ex-Kultpublisher Acclaim nun in den Händen von Playdom

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Das Kultlogo vom Kultpublisher.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unklar ist, für welchen Preis Acclaim in die Hände von Playdom ging und ob der Name bestehen bleibt. Acclaim wurde 1987 gegründet und zeichnete sich unter anderem für Klassiker wie Burnout 1 und 2, Forsaken, Extreme-G, Kwirk, MDK, NBA Jam, Re-Volt und die Turok-Reihe verantwortlich.

Zwar präsentierte Acclaim zur E3 2004 einige Spiele, doch bereits zu diesem Zeitpunkt war klar, dass das Unternehmen kurz vor dem Aus steht. Im gleichen Jahr ging Acclaim bankrott und wurde zwei Jahre später in Acclaim Games umbenannt, um ab da hauptsächlich asiatische MMOs in den USA und in Europa zu vertreiben.