Was mit Fantasy funktioniert, muss doch auch mit Science Fiction klappen: In einem Bericht einer englischen Zeitschrift sind jetzt erstmals Details zum bislang noch namenlosen Warhammer 40k MMO aufgetaucht.

"Wir wollen kein Echtzeitstrategie-Spiel machen, sondern ein Rollenspiel", sagte David Adams vom Hersteller Vigil. Allerdings sei es kein traditionelles Rollenspiel, sondern durch die Verwendung von Distanzwaffen würden andere Taktiken wie das Suchen von Deckung und das Flankieren des Gegners wichtig. Alle wichtigen Rassen des Tabletop-Spiels sollen enthalten sein, möglich ist auch die Steuerung von Fahrzeugen. Die Veröffentlichung steht noch in den Sternen.