Wie die Kollegen von BBC berichten, fordert Branchenprimus Electronic Arts eine einheitliche Spieleplattform. Demnach sollen Microsoft, Sony und Nintendo den Konsolenkrieg aufgeben, um gemeinsam an einer Spieleplattform zu arbeiten. Die untereinander inkompatiblen Konsolen würde das Leben von Entwicklern und Kunden nur unnötig schwerer machen. Electronic Arts produziert derzeit für mehr als vierzehn Systeme Software, einschließlich Konsolen, tragbaren Geräten und PCs