Einige Mitarbeiter des ehemaligen Entwicklers GRIN haben mit Whiteout ein neues Studio eröffnet, welches gerade an einem CryEngine 3-Titel arbeitet.

Aktuelles - Ehemalige GRIN-Mitarbeiter arbeiten an CryEngine 3-Titel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Mit an Bord, Crytek's CryEngine 3
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Letztes Jahr musste GRIN aufgrund finanzieller Probleme geschlossen werden. Mit den Outbreak Studios sowie Might and Delight wurden durch ehemalige Angestellte bereits zwei neue Studios gegründet.

„Wir arbeiten momentan an einem größeren Projekt mit der CryEngine 3 und dank der exzellenten Technologie und Unterstützung von Crytek waren wir in der Lage, einen spielbaren Prototypen zu entwickeln, der euch von den Socken hauen wird“, so Joel Fagerlund, Mitbegründer von Whiteout.

„Bei GRIN haben wir die außerordentlichen Reaktionen der Community zu Bionic Commando: Rearmed gesehen. Zusammen mit der Tatsache, dass neue Veröffentlichungen wie Limbo oder Joe Danger sehr gut angekommen sind, wissen wir, dass der digitale Marktplatz sehr lebendig und florierend ist.“

Man kann also davon ausgehen, dass es sich bei diesem Projekt ebenfalls um einen Download-Titel handelt.

Bei GRIN entstand nicht nur Bionic Commando Rearmed sondern auch die PC-Versionen von Ghost Recon Advanced Warfighter sowie Wanted: Weapons of Fate und weitere.