EA Sports geht dem Trend der eigenen Retail-Stores nach und wird eigene Geschäfte in den USA eröffnen. Laut EA Sports' Chris Erb möchte man damit in die Fußstapfen von Microsoft und Apple treten und neue Zielgruppen ansprechen.

Der erste EA Sports Store wird im Herbst in einem Flughafen bei North Carolina eröffnen, zwei weitere sollen im nächsten Jahr folgen. In diesen Stores können Interessierte sämtliche Spiele von EA Sports erwerben.

Neben Videospielen sollen aber auch einige Sportartikel angeboten werden, darunter Shirts, Trikots, Helme und Trinkflaschen. Wie das Bild in dieser News zeigt, soll der EA Store recht schlicht eingerichtet werden und die Möglichkeit bieten, die Spiele auf einer Konsole anzuspielen.

Ob solche Retail-Stores auch außerhalb der USA eröffnen werden, ist im Moment eher unwahrscheinlich.