Wie Electronic Arts mitteilt, wurden die offiziellen Foren des Unternehmens Opfer eines Hackerangriffes. EA reagierte nach eigenen Angaben sofort darauf, sperrte die Foren und behob die Sicherheitslücke.

Aktuelles - EA-Foren gehackt, keine persönlichen Daten gestohlen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Die Foren sind laut EA wieder sicher
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Inzwischen sind die Foren wieder online und können vollständig genutzt werden. Die Lücke wurde mittels eines Forenpatches gestopft.

Laut Community-Manager Dan Sheridan geht man nicht davon aus, dass private Daten der User entwendet worden sind, wie etwa die Passwörter. Offenbar ist man sich in diesem Fall aber auch nicht zu 100 Prozent sicher.

"Manche von euch haben es sicher schon mitbekommen, dass die Website der Foren von einem Hacker unkenntlich gemacht wurden, welcher einen Exploit in der neuen Software nutzte. Wir haben dies schnell bemerkt und die Foren abgeschaltet, um das zu untersuchen. Die Arbeiten sind jetzt abgeschlossen und wir denken, dass wir die Sicherheitslücke behoben haben", so Sheridan.

Weiter heißt es: "Es gibt keine Hinweise darauf, dass persönliche Daten entwendet wurden. Da die Passwörter in einem nicht sichtbaren Bereich gespeichert werden, gehen wir davon aus, dass auch diese sicher sind."