So schnell kann's gehen. Noch vor Kurzem stand die Kinozukunft des heroischen Spinnenmannes in den Sternen, jetzt redet man in der Sony Pictures-Chefetage schon von "definitiv drei weiteren Spiderman-Filmen". Der Grund dafür liegt klar auf der Hand: Spiderman 3 stellt momentan munter sämtliche Einspielrekorde ein und hat jetzt sogar die, im letzten Jahr von Fluch der Karibik 2 aufgestellte, Bestmarke von 135 Millionen Dollar gebrochen. Am ersten Wochenende kommt Spideys drittes Abenteuer auf stolze 148 Mio. Dollar in den USA, weltweit wurden bisher 375 Miollionen Dollar in die Kassen gespühlt.

Sony Pictures-Chef Michael Lynton gab heute zu Protokoll, dass die Vorbereitungen für die kommenden Filme bereits in Planung seien und man alles daran setzen würde, erneut für gute Storys zu sorgen. Ob Tobey Maguire und Sam Raimi auch weiterhin an den Projekten beteiligt sein werden, steht jedoch weiterhin in den Sternen.