Horrorspiele sind nicht zuletzt dank einiger wirklich guter Indie-Vertreter wie Outlast wieder in aller Munde. Doch 1214 von Entwickler Vyretrux Games geht noch einen Schritt weiter und lässt euch selbst dann nicht in Ruhe, wenn ihr gerade nicht spielt.

Aktuelles - Dieser PC-Horror-Titel sucht euch sogar auf eurem Smartphone heim

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Entwickler Vyretrux Games will mit 1214 die nächste Stufe des Terrors einläuten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit Horrorspielen verhält es sich wie mit Horrorfilmen. Man braucht eine immer höhere Dosis an Schrecken, um überhaupt noch Grusel verspüren zu können. Und langsam aber sicher gegen den Filmemachern wie auch den Entwicklern in diesem Genre die Ideen aus. Das sieht man daran, dass sie sich meistens doch nur noch auf die denkbar schlechteste, aber immerhin noch sicherste Methode des Jump Scares verlassen.

Entwickler Vyretrux Games aus Madrid will dagegen einen neuen Weg einschlagen. Ihren PC-Horror-Titel 1214 kombinieren sie mit eurem Smartphone. Genau, mit eurem echten Smartphone und nicht etwa einem In-Game-Pendant.

"1214 ist ein psychologisches Horrorspiel, in dem euer Smartphone euren schlimmsten Feind darstellt", so Vyretrux Games. "Mit eurem Smartphone als unverzichtbare Voraussetzung, um dieses Spiel genießen zu können, bieten wir neue Gaming-Formen an, die es noch nie zuvor gegeben hat, dank der zahllosen Möglichkeiten, die Smartphones anbieten. Dadurch sind die Möglichkeiten, wie die Entwicklung neuer Rätsel mithilfe der Vibration und ominösen Anrufen, nahezu unendlich. Und, selbst wenn ihr nicht an eurem PC spielt, bedeutet es nicht, dass das Spiel nicht weiterhin mit euch spielen kann."

Das könnte entweder tatsächlich eine gelungene Kombination und Erweiterung des Spektrums sein, oder einfach nur nerviger Mist, wenn mitten während der Arbeit, Uni oder Schule das Smartphone unabhängig von euren Einstellungen vibriert oder ihr angerufen werdet. Ob das Konzept aufgeht, wird sich also erst noch zeigen müssen.

17 weitere Videos