Im Moment steht noch offen, ob die Leipziger Messe auch im nächsten Jahr die Games Convention veranstalten wird. Der Branchenverband BIU, der 2009 eine eigene Messe in Köln plant, ist 2008 das letzte Mal Partner von der Leipziger Messe.

Der Chef der Leipziger Messe Wolfgang Marzin sagte heute frohen Mutes: "Wir wollen kräftig wachsen." Das Ziel ist es, mit 200.000 Besuchern den Rekord vom letzten Jahr (185.000) zu brechen. Die Chancen stehen gut, denn über 500 Aussteller aus 28 Ländern werden ihre Produkte auf 115.000 Quadratmetern vorstellen.
Der Besucheranstrum soll mit einer zusätzlichen Verbindungsröhre eingedämmt werden, die erst frisch gebaut wurde.

Die Veranstalter rechnen mit etwa 250 Premieren. Weiterhin unklar ist auch, ob die Games Convention Developers Conference nächstes Jahr stattfinden wird. Sie gilt als wichtigste und populärste Konferenz für Entwickler in Europa.