Wie jedes Jahr findet auf der Seite ModDB.com ein großes Voting statt, bei dem die besten erschienenen und noch kommenden Mods, sowie Independent Spiele ausgezeichnet werden. Mit der „Mod des Jahres“ ist nun die letzte Kategorie enthüllt worden und die Gewinner stehen fest. Habt ihr also die passenden Spiele, auf denen die Mods basieren, solltet ihr diese unbedingt einmal ausprobieren, denn es sind die Besten. Insgesamt wurden über 133.000 Stimmen abgegeben.

Die Auswahl könnte unterschiedlicher nicht sein, von alten Spielen wie Command & Conquer: Generäle bis zu Crysis ist fast alles vertreten. Mit Resistance & Liberation (HL2) hat es eine 2. Weltkriegs Infantrie-Simulation auf Platz 10 geschafft. Mit Third Age – Total War (Medieval 2: Total War - Kingdoms) könnt ihr die Streitkräfte aus dem Herr der Ringe Universum befehlen. Ob Rohans Kavallerie oder Mordors Trolle, viel Abwechslung ist geboten.

Mit Renegade X (UT3) auf Platz 5 könnt ihr das alte C&C Renegade in neuer Grafikpracht genießen. Auf Platz 4 schafft es eine Star Wars Mod für CoD 4. Dort heißt es Sturmtruppen gegen Rebellen in Infanteriekämpfen. Neotokyo (HL2) ist ein futuristischer Multiplayer Shooter, der mit vielen Features glänzt. Platz 2 erreicht Research and Development (HL2), dort ist Köpfchen gefragt. Denn anstatt mit Waffengewalt durch die Level zu stürmen müssen hier Puzzles gelöst werden.

Gewinner ist MechWarrior: Living Legends für Crysis. Die bringt die beliebte MechWarrior Serie in neuem Glanz zurück. Im Multiplayer kämpft ihr in diesen riesigen Kampfrobotern gegeneinander auf ungewöhnlichen Welten.

Ein passendes Video zu den Gewinnern sowie alln weiteren Kategorien, findet ihr auf der Website.