Crytek gründete mit Crytek USA Corp. sein erstes US-Studio, das in Austin, Texas ansässig ist. Darin kommen 36 ehemalige Mitarbeiter des Darksiders-Entwicklers Vigil unter, nachdem das Studio in der letzten Woche durch die THQ-Auktion keinen Interessenten finden konnte.

Aktuelles - Crytek gründet neues Studio mit ehemaligen Vigil-Mitarbeitern

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
An was das neue Crytek-Studio arbeiten wird, ist unterdessen noch nicht bekannt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn man so möchte, handelt es sich also quasi um Vigil, jedoch unter einem neuen Namen. Die Leitung wird David Adams übernehmen, der bei Vigil als Generel Manager gearbeitet hat.

Adams sagte dazu: "Ich bin begeistert, ein Teil des neuen Crytek-Studios zu sein, in dem einige der fähigsten Entwickler der Industrie arbeiten werden. Der Start des Studios verdeutlicht Cryteks Absichten, den Spielern überall abwechslungsreiche und hochqualitative Inhalte zu bieten."

Ein neues Darksiders ist aber nicht zu erwarten, die Rechte bleiben nach wie vor bei THQ, das in den kommenden Tagen und Wochen versucht, die restlichen Assets unterzubringen. Im Rahmen dessen bestätigte THQs Jason Rubin, Darksiders und Red Faction noch nicht verkauft zu haben.

zuvor dankte er Crytek für die Gründung des neuen Studios und dass dort das Kernteam von Vigil arbeiten können wird.