Die chinesische Cracking-Gruppe 3DM hat angekündigt, vorerst keine Cracks mehr für Einzelspieler-Games zu liefern, um zu sehen, wie sich das auf den Verkauf auswirkt.

Aktuelles - Cracker-Gruppe 3DM kündigt Auszeit an, um Auswirkung auf Verkaufszahlen zu beobachten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
3DM-Boss Bird Sister hat den Stopp von Cracks angekündigt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es ist ein Argument, das Publisher nur allzu gerne anwenden: Raubkopien schaden der Industrie (verständlich) und sorgen für einen Milliardenverlust (hypothetisch). Est vor kurzem twitterte Indie-Entwickler Jonathan Blow folgendes:

"Ich bin froh, dass viele Leute das Spiel erleben werden! Aber ich möchte auch in der Lage sein, ein weiteres, vergleichbares Spiel zu machen! Ich mein ja nur."

Theorie auf dem Prüfstand

3DM, eine der führenden und erfolgreichsten Cracker-Gruppen der Welt hat nun verkündet, mindestens ein Jahr lang keine Cracks für Einzelspieler-Games mehr veröffentlichen zu wollen, um genau diesem Vorwurf auf den Zahn zu fühlen.

"Wir hatten gerade ein internes Treffen", so Bird Sister, Boss der Gruppierung. "Beginnend mit dem neuen chinesischen Jahr [8. Februar 2016] wird 3DM keine Cracks mehr für Einzelspieler-Games bereitstellen. Wir werden die Situation in einem Jahr noch einmal beurteilen und schauen dann, wie sich dies auf die Verkaufszahlen ausgewirkt hat."

Selbstverständlich muss man sagen, dass 3DM zwar eine der schnellsten und besten Warez-Gruppen darstellt, doch ob sich diese Entscheidung tatsächlich auf die Raubkopier-Szene auswirkt, darf dann doch ein wenig bezweifelt werden angesichts der zahlreichen anderen Gruppen, etwa aus Russland.

Anti-Tamper-Software immer besser

Ein weiterer Grund dürfte vielleicht auch der sein, dass aktuelle Schutzsoftware immer besser werden. Die Anti-Tamper-Technologie der österreichischen Denuvo Software Solutions GmbH gilt als quasi unüberwindbar. Eine ältere Version konnte 3DM zwar noch knacken, aber die aktuelle, in Spielen wie Just Cause 3 angewandte Version konnte bislang noch immer nicht geknackt werden.

3DMs Bird Sister befürchtet zudem, dass die Schutzsoftware so gut werde, dass es in Zukunft keine Raubkopien mehr geben wird.

"In letzter Zeit haben viele Leute nach Cracks für Just Cause 3 gefragt. Daher nun eine Antwort darauf. Der letzte Schritt ist zu schwierig und Jun [der Cracker] hat fast schon aufgegeben, aber letzten Mittwoch konnte ich ihn dazu ermutigen, fortzufahren. Ich bin noch immer der Meinung, dass dieses Spiel geknackt werden kann. Aber aufgrund der letzten Entwicklungen in der Verschlüsselungstechnologie befürchte ich, dass es in zwei Jahren keine kostenlosen Spiele mehr auf der Welt geben wird."

Was meint ihr? Wird sich 3DMs Rückzug auf die Verkaufszahlen auswirken oder bleibt alles wie gehabt?

DreamCast - Segas Konsole der geplatzten Träume

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (23 Bilder)

Aktuellstes Video zu Aktuelles

Aktuelles - The Governator (US-Trailer)16 weitere Videos