Wie die Times Online berichtet, befindet sich Codemasters derzeit in finanziellen Schwierigkeiten. Die Gründe dafür sollen kostenintensive Expansionspläne und aber auch Preiskämpfe auf dem britischen Markt sein. Codemasters ist übrigens der einzig verbliebene und gleichzeitig auch unabhängige britische Publisher. Und obwohl der Konzern finanzielle Probleme hat, scheint der Weg in die Zukunft geebnet zu sein.

Aktuelles - Codemasters in finanziellen Schwierigkeiten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Codemasters äußerte sich noch nicht zu den Aussagen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut der Times Online stehen mehrere Investoren bereit, dem Publisher in seiner finanziellen Situation zu unterstützen. Außerdem soll ein bis dato noch nicht bekannter Investor direkt mit bei Codemasters einsteigen und an vorderster Front mitmischen. Teilhaber wie Balderton Capital und Goldman Sachs hingegen werden die Restrukturierung des Unternehmens finanzieren.

Positiv auswirken könnten sich die Umsätze aus dem letzten Jahr, denn Spiele wie F1 2009 und Ashes Cricket verkauften sich hervorragend und sorgten für einen Anstieg des Halbjahresumsatzes von 70 Millionen auf 100 Millionen Pfund (113 Millionen Euro). Auch Colin McRae: DIRT 2 dürfte Codemasters zufriedenstellende Absätze beschert haben.