Virtual Reality ist momentan die heißeste Entwicklung. Und je ausgereifter und realistischer die Entwicklung wird, desto näher rückt der erste Tote durch VR-Brillen. Dieser Überzeugung ist zumindest Cloudhead Games' Creative Director Denny Unger.

Aktuelles - Cloudhead Games' Denny Unger: Wir sind kurz vor dem ersten Toten durch Virtual Reality

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 8/161/16
Auch Among the Sleep kann man mit Oculus Rift spielen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Momentan sind Spiele noch weit davon entfernt, wirklich absolut fotorealistische Grafiken zu generieren. Doch selbst in diesem momentanen Zustand sind Horrorspiele in der Lage, die Spieler mit sogenannten Jump Scares, häufig mit ohrenbetäubenden Soundeffekten unterlegt, zu erschrecken.

Gepaart mit einer VR-Brille der Marke Oculus Rift befürchtet Cloudhead Games' Creative Director Denny Unger, dass wir nicht mehr lange vom ersten Todesopfer entfernt sind, den ein Horrorspiel gepaart mit einer VR-Brille buchstäblich zu Tode erschreckt hat. Dies teilte er während einer Q&A-Session auf der Unite 2014 Veranstaltung in Seattle mit.

"Das einfachste bei Virtual Reality sind Horrorspiele, die absichtlich Jump Scares einbauen. Wir sind kurz davor, unser erstes Todesopfer durch VR zu haben - davon bin ich überzeugt. [...] Jemand wird jemand anderes zu Tode erschrecken", so Unger. "Jemand mit Herzproblemen oder sowas. Es wird passieren. Ohne Frage."

So unrealistisch klingt diese Befürchtung auch nicht. Als Steven Spielbergs Der Soldat James Ryan in den Kinos lief, erlitt ein Veteran beim Anblick der Landungs-Sequenz in der Normandie tatsächlich einen Herzinfarkt und verstarb im Kino. Und durch VR-Brillen wie Oculus Rift oder Sonys Project Morpheus werden die Grenzen des Virtuellen und der Realität so gut es geht aufgehoben. Schockeffekte erhalten dadurch den maximalen Effekt. Was denkt ihr?

Das folgende Video demonstriert so ein VR-Horrorspiel. Dabei handelt es sich um das Oculus Rift optimierte Alone in the Rift:

17 weitere Videos