Kaum zu glauben aber wahr: Der Chinese Meng "RocketBoy" Yang, einer der vier besten Shooter-Zocker seines Landes, hat in einem von ABIT gesponserten Turnier nicht nur den wohl weltbesten (und bekanntesten) Zocker Johnathan "Fatal1ty" Wendel geschlagen, sondern dafür auch noch ein Preisgeld von unglaublichen 125.000 US-Dollar (RMB $1,000,000) eingestrichen. Dies ist laut der Pressemitteilung des Motherboard-Herstellers ABIT der höchste jemals ausgezahlte Einzelbetrag für den Sieg bei einem Spiele-Turnier.

Das Turnier fand auf der Chinesischen Mauer statt und war natürlich in erster Linie Teil einer Werbekampagne, die auf den riesigen chinesischen Markt mit über 1,3 Mrd. Menschen abzielt. So gesehen sind die investierten Kosten vermutlich rasch wieder eingenommen.

Was sagten die beiden Kontrahenten zum Ausgang des Finales? Hier ihre Aussagen:

Meng "RocketBoy" Yang: "Today is a day I thought would never happen. To be able to compete against the best gamer in the world in China for a prize of RMB $1,000,000 is something unreal. To be able to do that and win is dream-like. I want to thank ABIT and all the other companies for really supporting gaming."

Johnathan 'Fatal1ty' Wendel: "RocketBoy" played a great match and had a well thought out strategy. I think that Rocket Boy winning today will end up helping to bring an even bigger awareness to Professional Gaming around the world. Working with ABIT on designing the ultimate gaming products and promoting professional gaming around the world at the ABIT Fatal1ty Shootouts has been a lot of fun. I think another match against RocketBoy is in order."