Ein 30 jähriger Chinese ist gestern nach einem dreitägigem Spielemarathon in einem Internetcafe gestorben. Trotz strikter Limitierung des Onlinespielens im Land des Lächelns (drei Stunden pro Tag) konnte den Mann wohl niemanden von seiner Spielesucht abhalten.

Woran der Mann genau gestorben ist können wir momentan allerdings noch nicht sagen. Dies ist bereits der zweite Todesfall dieser Art in China, zuvor ist eine junge Frau an Übermüdung gestorben.