Ich glaub es hackt! Das kann doch nicht sein. Das darf garnicht. Moment nein nicht besser, aber in Zukunft vermutlich finanziell erfolgreicher als MMO-Games.

Vorhersagen lauten, dass Browser-Spiele intensiv entwickelte MMO-Games dieses Jahr in Sachen Umsatz um das eineinhalbfache übertreffen werden. Lustig, dass Mainstream-Vertreter wie Everquest und DAoC mit einem mal zu einer Art Underground mutieren können. In diesem Zusammenhang nennt man sie eher "Hardcore-Games".

Die Spannbreite des Browser-Daddelns übersteigt die von MMO-Spielen um ein Vielfaches. Dazu kostet die Entwicklung einen Bruchteil des Geldes und der Zeit. Karten- und Puzzlespiele stellen in großen Projekten bestenfalls Minigames dar. Unzählige Menschen spielen die sogenannten pay-per-play-Angebote, welche in Java oder Flash ablaufen. Sie spielen um Geld (vornehmlich wohl um das eigene ;-)), um Preise oder einfach aus Jux und Dollerei.
Ja was?! Schonmal von Underground gehört? Ich muss so klein sein. Absolut. Nenn mich Hardcore-Spielfigur!