"Der Unterhaltungsmarkt der PC-Spiele bricht in sich zusammen. Es hat uns schwer getroffen, Unreal Tournament 3 für verschiedene Plattformen zu entwickeln. Dennoch war dieser Schritt notwendig um uns nicht in finanzielle Nöte zu bringen." Diese, äußerst frustrierte Aussage, tätigte Michael Capps von Epic Games auf der Game Developers Conference, die vergangene Woche in San Francisco stattfand. Der Grund sei die weiterhin florierende Piraterie- und Raubkopiementalität. "Der Markt, der sich eine 600 Dollar Karte kauft, weiß wie BitTorrent funktioniert."

Auf einer Paneldiskussion auf der GDC 2007 kamen unter anderem Größen wie David Edery (Xbox Live Arcade), Richard Hilleman (EA), Soren Johnson, (Firaxis), Michael Capps (Epic Games) und Chris Avallone (Obsidian Entertainment) zusammen, um über die Zukunft der PC-Spiele zu sprechen.

Für die Zukunft planen vor allem id Software und Epic sich stärker auf den Konsolenmarkt zu konzentrieren. Die Risiken wären so weitaus besser kalkulierbar. Allerdings sieht man von Concole Only-Titeln (noch) ab. Als Lösung wählt man stattdessen die Veröffentlichung für beide Systeme.