BioShock-Schöpfer Ken Levine kam über Twitter auf sein neues Projekt zu sprechen und enthüllt einige Details. In naher Zukunft ist mit einer Vorstellung aber erst einmal nicht zu rechnen, da ein Prototyp erst in ein paar Monaten kommen soll und sich das Ganze in einem sehr frühen Stadium befinde.

Aktuelles - BioShock-Schöpfer Ken Levine arbeitet an Sci-Fi-Spiel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 8/111/11
Mit BioShock erschuf Ken Levine eine erfolgreiche Spielereihe.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das neue Spiel wird sich keinem bekannten Franchise bedienen, sondern in einem komplett neuen Universum angesiedelt sein. Entwickelt wird es vorerst für den PC und stellt einen Sci-Fi-Titel dar, in dem man seine eigene Figur selbst gestalten könne.

Er nimmt auch die Worte "kleines 'Open World'-ähnliches RPG" in den Mund, das einen hohen Wiederspielwert bieten soll und nicht zwingend im Freien spielen müsse.

Momentan denkt man noch über die Perspektive nach – also ob man den eigenen Charakter aus der Ego-Perspektive oder der Third-Person-Ansicht spielt. Auch wolle man das Spiel nach und nach mit neuen Inhalten erweitern, , was er mit Burial at Sea für BioShock Infinite und den Erweiterungen für Civilization vergleicht.

Auch stellte er klar, dass es nicht im Stil der Telltale-Adventures gehalten ist und man sich von Filmen von Stanley Kubrick sowie Wes Anderson inspirieren lasse.