Die englische Königin, Queen Elisabeth, hat Microsoft-Chef Bill Gates zum Ritter geschlagen. Damit ehrte die Monarchin die Verdienste des Milliardärs um die Bekämpfung der Armut in der Dritten Welt, für die er durch seine Stiftung schon hohe Geldbeträge spendete. Als Ami darf er nun als Anhängsel KBE (Knight of the British Empire) an seinen Namen anhängen, Briten würde man stattdessen mit "Sir" anreden. Bei der Verleihung hat Gates mit der Königin nach eigener Aussage über Computer, seine Stiftung sowie Entwicklungsländer parliert.