Die Zeiten in denen das Computerspiel Sinnbild für die Altersgruppe der 14- bis 24-Jährigen war, sind vorbei. Die ältere Generation entdeckt das Spielen neu.

"Wir entdecken für die letzten drei Jahre eine deutliche Ausweitung der Käuferschichten", sagt der Hamburger Freizeitforscher Ulrich Reinhard. So sind gerade unter den Rentnern Spielekonsolen wie die Wii und Nintendo DS sehr beliebt.

Videospielen muss intuitiv gehen, "Ältere und Frauen hätten eines gemeinsam: Sie haben keine Lust, sich mit komplizierten Steuerungen rumzuschlagen. Videospielen ist Freizeit", sagt Bernd Fakesch, Chef von Nintendo Europa.

Berühmtestes Beispiel für Videospielen im gehobenen Alter ist Georg W. Bush, der zu seinem 60. Geburtstag, im letzten Jahr, Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging geschenkt bekam.

Also: falls ihr noch ein Weihnachtsgeschenk für eure Oma sucht...