Wie die beiden Bewegungen Anonymous und LulzSec über Twitter bekannt gaben, werden sie in Zukunft gemeinsam gegen Regierungen und die Finanzwelt vorgehen.

Erst vor wenigen Tagen ließ Anonymous wissen, dass man LulzSec nicht unterstütze und völlig andere Absichten habe. Während sich Anonymous mehr für Freiheiten "einsetzt", hat LulzSec nach eigenen Angaben Spaß daran, anderen zu schaden und Chaos zu verursachen.

Beide Gruppen haben sich nun vereint und sind unter #AntiSec auf Twitter zu finden. LulzSec will vor allem Krieg gehen "Sicherheitsterroristen der Welt" führen. Ein Zitat: "Zusammen können wir uns verteidigen, damit unsere Privatsphäre nicht von profitgierigen Geschäftemachern überrannt wird."

Außerdem erwähnten sie, dass man keine Angst vor dem FBI, CIA oder anderen Behören haben sollte - sie seien auch nur Menschen.

Unterdessen wurde in Großbritannien ein mutmaßliches LulzSec-Mitglied in Zusammenarbeit mit dem FBI verhaftet. Der 19-Jährige sei angeblich an Netzwerk-Eingriffen und DDOS-Angriffen gegen mehrere internationale Unternehmens- und Geheimdienst-Einrichtungen beteiligt gewesen.