Die Hacktivisten-Gruppe Anonymous veröffentlichte auf Youtube ein neues Video, mit dem sie sich an Sony richten. Sie drohen damit, das Netzwerk des Unternehmens zu zerstören und den Publisher "auszulöschen", da dieser SOPA (Stop Online Piracy Act) unterstützt.

Mit diesem US-amerikanischen Gesetzesentwurf soll es ermöglicht werden, in Zukunft härter gegen Copyright-Verletzungen vorgehen zu können. Sollte eine Copyright-Verletzung auf einer Website gesichtet werden, können das US-Justizministerium und die Copyright-Inhaber weitere Maßnahmen ergreifen, als es bisher möglich war.

Unter anderem können Suchmaschinen die betroffene Seite komplett blockieren und auch Geschäftspartner (Werbeagenturen, etc.) dürfen nichts mehr mit der Website zu tun haben. Und lädt man als Nutzer urheberrechtlich geschützte Inhalte herunter, wird diese Straftat höher als bisher eingestuft.

Unter anderem kritisieren Facebook und Google diesen Gesetzesentwurf, während Sony, Electronic Arts und Nintendo dafür sind. Zwar haben sich die drei Firmen inzwischen von der Liste der Unterstützer streichen lassen - da sie jedoch Mitglieder der Entertainment Software Association sind, unterstützen sie damit das Ganze weiterhin.

Wie Anonymous nun genau dagegen vorgehen will, ist unklar. Ein weiterer Angriff auf das PlayStation Network, wie es im letzten Jahr der Fall war, dürfte wohl ausgeschlossen sein.

Anbei nun das Video, das Anonymous auf Youtube veröffentlichte.

17 weitere Videos