Nachdem wir gestern bereits über die Goldene Himbeere, den kleinen Bruder des Oscars, berichtet haben, war es nun in der letzten Nacht soweit. Im Kodak Theatre in Los Angeles wurden zum 78. Mal die begehrten Trophäen vergeben. Damit Ihr den Überblick behaltet, haben wir für euch alle Gewinner aufgelistet:

Bester Film: "L.A. Crash"

Beste Regie: Ang Lee ("Brokeback Mountain")

Bester Hauptdarsteller: Philip Seymour Hoffman ("Capote")

Beste Hauptdarstellerin: Reese Witherspoon ("Walk the Line")

Bester Darsteller (Nebenrolle): George Clooney ("Syriana")

Beste Darstellerin (Nebenrolle): Rachel Weisz ("Der ewige Gärtner")

Bestes Original-Drehbuch: Paul Haggis, Bobby Moresco ("L.A. Crash")

Bestes adaptiertes Drehbuch: Larry McMurtry, Diana Ossana ("Brokeback Mountain")

Bester fremdsprachiger Film: "Tsotsi" (Südafrika)

Bester Animationsfilm: "Wallace & Gromit: Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen"

Beste Kamera: "Die Geisha"

Bester Schnitt: "L.A. Crash"

Bester Ton: "King Kong"

Beste Toneffekte: "King Kong"

Beste Filmmusik: "Brokeback Mountain"

Bester Filmsong: "It's Hard Out Here for a Pimp" ("Hustle & Flow")

Beste Kostüme: "Die Geisha"

Beste Maske: "Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia"

Beste Ausstattung: "Die Geisha"

Beste Spezial-Effekte: "King Kong"

Bester Dokumentarfilm: "Die Reise der Pinguine"

Bester Kurz-Dokumentarfilm: "A Note of Triumph: The Golden Age of Norman Corwin"

Bester Kurzfilm (animiert): "The Moon and the Son: An Imagined Conversation"

Bester Kurzfilm (real): "Six Shooter"

Ehren-Oscar für das Lebenswerk: Robert Altman (Regisseur, Autor)