Wer es leid ist, immer und immer wieder nur die P.T.-Demo zu spielen und sich aus reinem Mitleid noch halbherzig erschrickt, darf sich freuen. Fans der Demo arbeiten derzeit an einem geistigen Nachfolger mit dem Titel Allison Road.

Was haben sich die Fans geärgert, als bekannt wurde, dass Konami das Projekt Silent Hills von Hideo Kojima und Guillermo del Toro in Zusammenarbeit mit Norman Reedus gecancelt hatte. Selbst die P.T.-Demo wurde komplett aus dem PSN-Store gelöscht, wodurch findige Leute versuchten, PS4-Konsolen mit der Demo für viel Geld zu verkaufen.

Wer sich als waschechter Horrorfan die Demo bereits lange vorher heruntergeladen und mit Freude gespielt hat und sich nun darüber ärgert, dass es kein Silent Hills mehr geben wird, muss nicht länger traurig darüber sein. Offenbar haben sich Fans zusammengesetzt, um an einem Spiel zu arbeiten, das als geistiger Nachfolger zur P.T.-Demo dienen soll. Für Allison Road wurde extra das Studio Lilith Ltd. gegründet.

Allison Road wird dabei als First-Person-Survival-Horror geschrieben, dessen Entwicklung bereits im September 2014 als Ein-Mann-Projekt begann. Schnell wuchs die Truppe auf sechs Entwickler an.

Man übernimmt die Rolle eines Mannes, der eines Tages ohne Erinnerungen an vorherige Ereignisse aufwacht. Fünf Nächte hat man dann Zeit, herauszufinden, was mit der eigenen Familie geschehen ist und welche Wesen und Mysterien in den eigenen vier Wänden hausen. Und das alles, während die Uhr unaufhaltsam immer wieder auf 3.00 Uhr morgens hintickt - die Zeit, in der die Dreifaltigkeit verhöhnt wird.

Schaut euch das Gameplay-Video an. Obwohl sich Allison Road noch in einem Pre-Alpha-Status befindet, sieht das Spiel schon richtig ordentlich aus.

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)

Allison Road erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.