Nachdem uns vor einigen Tagen schon schlechte Nachrichten vom Spielehersteller Interplay erreichten (wir berichteten), gibt es nun wieder Besorgnis erregende Zahlen aus dem renommierten Haus Acclaim Entertainment.

Demzufolge droht dem Publisher nach seinem nun veröffentlichtem Jahresbericht zum 4. August der Bankrott, wenn nicht ein weiterer neuer Investor gefunden wird. Da das Unternehmen jedoch bereits im Mai einen Kredit über 30 Millionen $ erhalten hatte und kurzfristig fällige Schulden über 41,2 Millionen Dollar aufweist, ist es eher unwahrscheinlich, dass sich ein neuer Geldgeber finden wird.

Düster sieht es damit auch für die auf der E3 vorgestellten Titel The Bard's Tale und Juiced aus, die aufgrund der finanziellen Probleme des Unternehmens wohl, zumindest vorerst, nicht veröffentlicht werden dürften. Dies hängt auch damit zusammen, dass sich bereits diverse Partner von Acclaim Entertainment distanziert haben. Man kann nur das Beste hoffen für dieses Traditionsunternehmen, vielleicht kriegen sie ja doch noch mal die Kurve.