Laut einer Umfrage des Sicherheitsunternehmens Macrovision unter 2219 PC-Spielern, hat sich über die Hälfte aller Zocker dazu bekannt, kürzlich ein raubkopiertes Spiel aus dem Internet gezogen zu haben. Die Studie wurde auf einer Reihe populärer Game-Sites durchgeführt. 15 Prozent der befragten Spieler gaben zu, in den letzten zwei Jahren 15 oder mehr raubkopierte Spiele auf ihrem PC gespielt zu haben.
Macrovision interpretiert diese Zahlen u.a. so, dass der finanzielle Schaden von 3 Milliarden $, der weltweit laut der Electronic Software Association durch Raubkopierer verursacht wird, noch weitaus höher ist. Die - natürlich völlig uneigennützige - Schlussfolgerung des Unternehmens daraus ist, dass ein guter Kopierschutz den Profit eines Spiels deutlich steigern kann. Es zählt sozusagen jeder Tag, den die Hacker benötigen, um die Sicherheitsmechanismen wie "SafeDisc" zu beseitigen.