135 Stunden am Stück wollte Brian Lenk an seinem PC spielen und das Ganze via Twitch Streamen - doch mittendrin stellte der Dienst die Übertragung ein.

Aktuelles - 135 Stunden am Stück Live-Streaming: Twitch beendet Weltrekordversuch

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/29Bild 8/361/36
Gespielt hatte Brian Lenk Mists of Pandaria.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Ganze begann um 15 Uhr am Samstag und hatte live bis zum Schluss 1500 Zuschauer. Nach knapp 40 Stunden schließlich erschien plötzlich die Meldung, der Kanal sei aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen geschlossen worden.

Nach wie vor versucht Lenk herauszufinden, wieso genau sein Kanal so plötzlich und ohne Vorwarnung gesperrt wurde. Man geht davon aus, dass das mit der verwendeten Musik zu tun haben könnte, die er im Hintergrund laufen ließ.

Die Anfragen von ihm an Twitch blieben bislang unbeantwortet. Unklar bleibt, ob er seinen Weltrekordversuch wiederholen möchte.

Ganz so einfach ist dies nämlich nicht, da 135 Stunden eine ganze Menge sind - vor allem im Sitzen mit Gefahr auf Thrombose. Lenk schien bis zum Aus allerdings noch fit genug zu sein, um sein Vorhaben umzusetzen.