Eine Million Unterschriften sind das Ziel. Wenn eine Petition im Internet diese Zahl an Stimmen bekommt, will Uwe Boll mit dem Verfilmen von Videospielen aufhören. Vorgestern hatten sich bereits 25.000 Leute dafür ausgesprochen, nun sind es fast 127.000. Wenn das so weiter geht, ist das Ziel bald erreicht.

"Die Leute erkennen einfach nicht, dass ich das einzige Genie im ganzen Film-Business bin", schrieb Uwe Boll unterdessen an eine amerikanische Webseite. Sein Film Postal, der demnächst auch in den Staaten anlaufen wird, sei viel besser als der ganze sozial-kritische "Bullshit" mit George Clooney, den man jedes Wochenende sehen könne.