Das als Free2Play-Spiel geplante Akaneiro: Demon Hunters von American McGee und Entwickler Spicy Horse könnte zwar wie geplant veröffentlicht werden, mit etwas mehr Geld wären aber weitere Features und die Unterstützung anderer Plattformen möglich.

Akaneiro: Demon Hunters - American McGees Rotkäppchen-ARPG landet auf Kickstarter

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 21/301/30
Erscheinen wird Akaneiro in jedem Fall, ob das Kickstarter-Ziel nun erreicht wird oder nicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das japanisch angehauchte und von der Rotkäppchen-Geschichte inspirierte Action-Rollenspiel befindet sich seit November in einer geschlossenen Betaphase. Noch im Januar soll es in eine offene Beta übergehen.

Doch warum braucht es dann die 200.000 US-Dollar über Kickstarter? Damit sollen einige größere und kleinere Features realisiert werden, die sonst nicht zu schaffen wären. Dazu gehört eine Android- und iOS-Version für Tablets, Koop-Multiplayer, ein Crafting-System sowie das Anheuern zusätzlicher Community-Manager. Sollte das Finanzierungsziel überschritten werden, sind weitere Inhalte sowie eine Linux-Version möglich.

Als Free2Play-Spiel fallen die Belohnungen für Backer natürlich etwas anders aus als bei normalen Titeln. Da das Spiel kostenlos ist, sind es stattdessen meist exklusive Ingame-Items, die angeboten werden.

Was das Geschäftsmodell an sich angeht, alle Inhalte sollen auch kostenlosen Spielern zugänglich sein. Echtes Geld kann man für die Ingame-Währung (Karma) ausgeben, welche man jedoch auch laufend auf normale Weise verdient. Natürlich erwartet sich das Entwickler-Team in der laufenden Beta auch Feedback der Spieler dazu.

Wer es selbst ausprobieren möchte, kann sich auf der offiziellen Webseite zur geschlossenen Beta anmelden oder bis zum Start der Open Beta warten.

Akaneiro: Demon Hunters ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.