Age of Wonders 3 wird nicht mehr in diesem Jahr erscheinen, wie Entwickler Triumph Studios im offiziellen Forum bekannt gibt. Das Projekt sei gut vorangekommen, allerdings bräuchte man mehr Zeit, um alle Feature und Inhalte zu erschaffen.

Age of Wonders 3 - Nicht mehr in diesem Jahr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 10/141/14
Das Abenteuer beginnt erst Anfang 2014.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Age of Wonders 3 sei zudem der größte Ableger der Strategiereihe, so dass man den Titel etwas polieren und dadurch eine bessere Erfahrung bieten möchte. Ursprünglich sollte das Spiel im Herbst dieses Jahres erscheinen, wurde nun aber somit auf das erste Quartal 2014 verschoben. Ein genauer Termin steht noch aus.

Der letzte Teil kam 2003 auf den Markt. Den Entwickler dahinter kennt man ebenso für Overlord. Das Spielkonzept der Vorgänger soll beibehalten und durch ein Klassensystem sowie Spezialisierungen erweitert werden.

Die Klassen sind unter anderem der Zauberer, Schurke, Theokrat und Kriegsherr. Der Goblin Theokrat verfügt beispielsweise über die Möglichkeit, Goblin Kreuzritter oder Goblin Mini-Engel mit brennenden Bögen zu rekrutieren. Die Spieler jedenfalls sollen ihren eigenen Spielstil finden können, ohne sich dabei von den gewohnten Fantasy-Klischees einschränken zu lassen.

Zwei Story-Kampagnen zu den Fraktionen Commonwealth Empire und Court of the High Elves soll Age of Wonders 3 bieten - und Mod-Tools sind ebenso geplant. Freuen darf man sich außerdem auf zufallsgenerierte Karten, verschiedene Mehrspieler-Modi und unterschiedliche Schwierigkeitsstufen.

Age of Wonders 3 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.