Nachdem zahlreiche Fans des Echtzeit-Strategispiels Age of Empires 3: The Age of Discovery von einer offiziellen Ankündigung am Neujahrstag ausgingen, hüllen sich die Entwickler der Ensemble Studios weiterhin in Schweigen. Dennoch können wir euch nun mit erste Informationen und Screenshots versorgen, welche von den Kollegen des amerikanischen Printmagazins PC Gamer in Erfahrung gebracht wurden.


Demnach ist der neueste Spross aus den Fittichen des amerikanischen Entwicklerstudios ungefähr in den Jahren zwischen 1492 und 1850 angesiedelt und beschreibt die Ära der Entdeckungen, zur Zeit von Columbus. Dabei soll das Grundprinzip stark den vorangegangenen Teilen ähneln. Jedoch wird es eine sogenannte Heimatstadt in Europa geben, die ber der Erschließung des neuen Kontinents hilft und unterstützt.



Auch auf technischer Seite soll der dritte Teil der berühmten Serie neue Maßstäbe setzen. Neben einer grandiosen Grafikqualität wird in Age of Empires 3: The Age of Discovery auch erstmals die Havok-Physikengine zum Einsatz kommen, was für ein Echtzeit-Strategiespiel einzigartig ist. Darüber hinaus soll die KI eine stark verbesserte Version aus Age of Mythology darstellen.

Wann wir mit einer offiziellen Ankündigung rechnen dürfen, steht bis dato noch nicht zweifelsfrei fest. Nach derzeitigem Stand soll es am 3. Januar aber endlich soweit sein. Sobald weitere Informationen und erste offizielle Screenshots veröffentlicht wurden, erfahrt ihr es natürlich an dieser Stelle.

Age of Empires III ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.