Der Berliner Publisher TGC sicherte sich jetzt die Rechte an dem Horror-Shooter Afterfall: Insanity. Alle Freunde der düsteren Horror-Shooter, freut euch auf 2011. Denn dann verspricht TGC einen angsteinflößenden Shooter in nie erlebter Intensität, unvorhersehbaren Ereignissen und Storywendungen wie aus Hollywood.

Afterfall: Insanity - TGC kündigt Endzeit-Shooter an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 6/91/9
Endzeitatmosphäre im Afterfall-Universum
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem 2012 die Welt, wie wir sie kennen, fast vollständig durch den nuklearen Holocaust zerstört wurde, überlebte die Menschheit mehr schlecht als recht in alten Bunkern und Kellern. Einst blühende Metropolen sind nur noch Geisterstädte und in eine dieser trostlosen Ruinen führt es den Helden der Geschichte: Einen Psychiater im Kampf gegen Söldner, Mutanten und der Kälte des nuklearen Winters.

Um das Spiel nicht nur spannend und actiongeladen zu halten, sondern auch grafisch ansprechbar, nutzen die Entwickler die aktuelle Unreal-Engine, um mit detaillierten Effekten und grandioser Grafik zu imponieren. Dabei wurde besonders auf eine düstere und passende Stimmung geachtet.

Release-Termin für den düsteren Endzeitshooter ist das erste Quartal 2011 für PC und alle gängigen Next-Gen-Konsolen.

Afterfall: Insanity - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (3 Bilder)

Afterfall: Insanity - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 6/91/9
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Afterfall: Insanity ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.