Activision Blizzard hat das nordamerikanische eSport-Unternehmen Major League Gaming aufgekauft. Durch den Kauf der verbliebenen Aktien sind nun alle Lizenzrechte bei Blizzard. Der Deal ging für 46 Millionen US-Dollar über die Bühne.

Activision Blizzard - Unternehmen kauft Major League Gaming für 46 Millionen auf

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Activision Blizzard kauft MLG für 46 Millionen Dollar auf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Major League Gaming oder kurz MLG war für viele Jahre die Institution für eSport in Nordamerika. Nun sind die glorreichen Zeiten zunächst vorüber. Mit der Summe von 46 Millionen Dollar gehen die Rechte und verbliebenen Lizenzen an Activision Blizzard über. Der Kauf fand bereits zum Jahreswechsel statt, wurde aber erst jetzt an die Öffentlichkeit getragen. Was mit der Lizenz von MLG nun passiert, ist bislang noch nicht bekannt.

Viele Schläge in der Vergangenheit führen zum Aus

In den letzten Monaten und Jahren musste Major League Gaming immer wieder härtere Schläge einstecken. Neben roten Zahlen auf dem Firmenkonto und Problemen mit den Aktieninhabern wurde vor allem die Konkurrenz im eSport-Sektor immer größer.

Zuletzt wurde Rivale ESL als Hauptausrichter der Call of Duty World League ernannt, was MLG wohl den letzten Schlag verpasst hat. Activision Blizzard hat sich noch nicht zu den nächsten Schritten geäußert. Auch das bevorstehende Turnier in Colombus, Ohio, das bereits in Kürze stattfinden soll, ist bislang weder abgesagt noch bestätigt.

Spaß zum Wochenende - Noch alberner, noch heißer, noch lustiger: der totale Nerd-Wahnsinn II

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (209 Bilder)