Activision konnte sich nach eigenen Angaben eine der vielleicht begehrtesten Lizenzen für Videospielumsetzungen sichern und hat dazu einen Vertrag mit Hasbro Properties Group abgeschlossen. Damit erhält der Publisher die weltweiten Veröffentlichungsrechte für Konsolen-, Handheld- und PC-Titeln auf Basis von Hasbros renommierter TRANSFORMERS-Marke, nur Japan ist dabei ausgenommen. Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass das erste Spiel dieser Lizenz auf dem am 4. Juli 2007 anlaufenden Transformers-Kinofilm basieren wird, der von Dreamworks und Paramount produziert wird.

" Wir sind hocherfreut über die Zusammenarbeit mit Activision, dank der wir die beliebte TRANSFORMERS-Marke in der digitalen Unterhaltungswelt einführen und Millionen von Verbrauchern unseren bekanntesten TRANSFORMER und größten Helden aller Zeiten vorstellen können - OPTIMUS PRIME", so Jane Ritson-Parsons, President der Hasbro Properties Group (HPG). " Als führender Videospiele-Entwickler teilt Activision unsere Leidenschaft und Begeisterung für die TRANSFORMERS-Storyline. Wir sind sicher, dass das kreative Weltklasse-Team die TRANSFORMERS auf mächtige und spannende Weise zum Leben erwecken und mit diesem Pop-Kultur-Phänomen ein breites Publikum in seinen Bann ziehen wird."

" Die TRANSFORMERS haben alles, was für eine gute Videospiel-Umsetzung erforderlich ist", erklärt Mike Griffith, President und CEO von Activision Publishing, Inc. " Wir freuen uns schon darauf, den Transformer-Robotern mit der neuesten interaktiven Technologie und Grafik Leben einzuhauchen."

Wer glaubt, dass der Film eine Billig-Umsetzung wird, der wird sich von der langen Promi-Liste wohl eines Besseren belehren lassen müssen:
Regie: Michael Bay ("The Rock", "Armageddon")
Drehbuch: Alex Kurtzman und Roberto Orci ("Mission Impossible: 3")
Produzenten: Tom DeSanto ("X-Men" und "X2: X-Men United"), Don Murphy ("Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen") und Lorenzo di Bonaventura ("Vier Brüder")
Executive Producer: Steven Spielberg und Brian Goldner (Hasbro)