Vor wenigen Tagen berichteten wir über den Führungswechsel bei Infinity Ward, bei dem die beiden ehemaligen Chefs Jason West und Vince Zampella von Sicherheitskräften aus dem Studio begleitet wurden. Activision bestätigte gestern den Rausschmiss und die Neubelegung der beiden Führungspositionen.

Activision - Nach Kündigung: Ehemalige Chefs von Infinity Ward verklagen Activision

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuActivision
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
West und Zampella ziehen gegen Activision vor Gericht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jetzt schlagen Jason West und Vince Zampella zurück und reichen gemeinsam Klage gegen Activision ein. Dadurch könnte die Marke Modern Warfare beeinflusst werden. Denn laut West und Zampella wurde ihnen nach der Übernahme von Infinity Ward durch Activision vertraglich zugesichert, dass sie beide die volle Kontrolle über diese Marke erhalten. Und diese möchten sie zusammen mit nicht erhaltenen Zahlungen einklagen.

Beide sehen sich im Recht und sind nach eigenen Aussagen schockiert darüber, dass man überhaupt erst klagen muss, um bezahlt zu werden. Gerade weil man viel für Activision geleistet habe. Activision heuerte im letzten Monat Anwälte unter dem Vorwand an, wegen Subordination und Bruches treuhänderischer Pflichten gegen beide zu ermitteln. Diese beiden Dinge wurden außerdem als Begründung für die Kündigung angegeben.