Activision hat in einem Investorenmeeting bekanntgegeben, dass sich weitere Remaster des Unternehmens auf dem Weg befinden. Demnach will der Publisher aus dem großen Pool eigener Titel schöpfen und sie wieder zurückbringen. Doch um welche Spiele wird es gehen?

Kommen Spyro und Call of Duty: Modern Warfare 2 zurück?

„Wir erwarten, dass World of Warcraft: Battle for Azeroth und das nächste Call of Duty in der zweiten Hälfte von 2018 veröffentlicht werden“, heißt es in der Zusammenfassung für alle Investoren. „Zusätzlich erwarten wir, weiterhin Inhalte für unsere bestehenden Franchises zu veröffentlichen. Dazu gehören Hearthstone und Destiny 2, Ingame-Events für Overwatch und neue Map-Packs für Call of Duty: WW2. Zudem weitere Veröffentlichungen von Remaster-Versionen aus unserer großen Bibliothek von IPs.“

Spyro und Call of Duty: Modern Warfare 2

Bei den Spekulationen sind wohl zwei Titel ganz weit oben dabei. Schon in den vergangenen Wochen gab es Gerüchte, dass sich eine Spyro-Remaster-Trilogie in Entwicklung befände. Die Aussage von Activision könnte dem mehr Gewicht verleihen. Zudem gab es Vermutungen aus der Community, dass Activision ihr nächstes Call of Duty ebenfalls mit einem Remaster zusammenschnürt, wie es bereits bei Call of Duty: Infinite Warfare der Fall war. Der beste Kandidat dafür wäre Call of Duty: Modern Warfare 2. Die E3 wird vielleicht schon mehr Klarheit für uns bereithalten.